Physiotherapie

Muskeln, Sehnen, Gelenke und Nerven müssen optimal zusammenspielen. Die Physiotherapie nutzt die natürlichen Anpassungsmechanismen des Körpers, um Funktionsstörungen gezielt zu behandeln oder im Sinne der Prävention langfristig zu verhindern. Je nach Symptomatik bestehen die Einheiten aus Krankengymnastik, spezifischen physiotherapeutischen Behandlungen (Manuelle Therapie, Bobath, Lymphdrainage) oder physikalischer Therapie und Massage.

Angebote

Physiotherapeutische Behand­lungen

Physiotherapie/Krankengymnastik
Krankengymnastik im Wasser
Manuelle Therapie
Triggertherapie
Cranio-sacrale-Therapie
Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis
(Vojta, Bobath, PNF)
Akrodynamische Therapie (ADT)
Kinesio ® Taping
Schmerzphysiotherapie
Manuelle Lymphdrainage

Medizinische Trainingstherapie/Krankengymnastik am Gerät

Die medizinische Trainingstherapie ermöglicht häufig eine frühere Rehabilitation des Patienten. Sie beinhaltet Methoden und Elemente aus dem Bereich des sportlichen Trainings zur Rehabilitation und kommt entweder parallel oder im Anschluss an die krankengymnastischen und physikalischen Behandlungsmaßnahmen zum Einsatz. Das Zusammenspiel der Methoden dient dazu, einen optimalen, ganzheitlich muskulären und koordinativen Aufbau zu erreichen.
Zur optimalen Steuerung des Trainingsprozesses nutzen unsere Therapeuten standardisierte und computergestützte Testverfahren zur Leistungsdiagnostik.

Massage/Physikalische Therapie

klassische Massage
Bindegewebsmassage
Akupunkt-Massage nach Penzel
Elektrotherapien/Lasertherapie
Fango
Heißluft
Kälte-/Wärmeanwendung
Schlingentischtherapie

Die Physikalische Therapie arbeitet mit natürlichen Reizen wie Wärme, Kälte, Wasser oder Strom, die auf den Körper wirken. Sie unterstützen den Heilungsprozess bei Patienten, die unter Beschwerden des Bewegungsapparates leiden. Zudem beeinflussen die wohltuenden Maßnahmen alle Körperfunktionen auf positive Weise. Neben Schmerzlinderung verhilft die Physikalische Therapie zu körperlichem und geistigem Wohlbefinden.

Alter G

AlterG - Laufen mit reduzierter Schwerkraft

Das AlterG bietet Trainierenden die Möglichkeit, belastungsreduziert zu trainieren und ihre Kondition und Fitnessstand in der Aufbauphase beizubehalten. So ist eine Steigerung des Trainingsvolumens bei Reduzierung des Risikos belastungsbedingter Verletzungen möglich. Die individuelle Körpergewichtsentlastung lässt sich in 1-Prozent-Schritten bis auf 80 Prozent einstellen.

EAP – Erweiterte Ambulante Physiotherapie

Die „Erweiterte Ambulante Physiotherapie“ – EAP ist eine vom Arzt ausgestellte Verordnung, deren Kosten im Falle eines Arbeitsunfalls von den Berufsgenossenschaften übernommen werden.
Außerdem kann eine EAP für Privatkrankenversicherte (PKV) vom Arzt verordnet werden.

Inhalte bestehen aus:
– Physiotherapie
– Medizinische Trainingstherapie
– Ergotherapie
– Lymphdrainage / Massage
– Physikalische Therapie (Elektrotherapie, Eis oder Wärme)

Personal Training - Einzeltraining

RTA – Return to Activity Algorithmus

Mit dem RETURN TO ACTIVITY ALGORITHMUS lässt sich die Rehabilitation nach einer Verletzung oder einer Operation objektiv und messbar gestalten.

Mit spezifischen Tests begleiten wir Sie durch die einzelnen Phasen der Rehabilitation bis zur Rückkehr in Alltag und Sport.

Informationen erhalten Sie an der Rezeption sowie Ihren Trainern des Reha- und Locomotion Teams.

SRT – Stochastische-Resonanz-Therapie

srt-zeptoring (Stochastische Resonanz Therapie) basiert auf dem Phänomen der Stochastischen Resonanz (SR), einer der wichtigsten Mechanismen für die Entwicklung und Funktionsweise des menschlichen Nervensystems. srt-zeptoring setzt Reize nach dem Zufallsprinzip, was sich positiv auf das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln auswirkt.

srt-zeptoring kann bei zahlreichen neurologischen und orthopädischen Erkrankungen und Schädigungen, insbesondere bei Bewegungsstörungen eine äußerst erfolgreiche Präventions- und Therapiemaßnahme sein.